Advent / Weihnachten 2020

Mitmachaktionen im Advent / Weihnachten 2020


Himmlischer Adventskalender

Im Raum der Kirche wird an Stellwänden für jeden Adventstag ein Engel lebendig, so dass am 24. Dezember 24 Engel dort versammelt sind, die zur Krippe hindeuten.

Damit die Engelsschar wachsen kann, braucht es 24 Familien, die bereit sind, einen solchen Engel zu einer passenden Adventsgeschichte zu gestalten.
Hierfür gibt es Geschichten- und Bastelvorlagen von der Organisatorin. Der Engel muss nur ausgeschnitten und gestaltet werden. Er kann nach Belieben bemalt, beklebt, bedruckt werden. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Der Engel ist passend zu der Adventskalendergeschichte nummeriert, und die Familien haben die Aufgabe, ihren Engel an dem entsprechenden Tag auf den Adventskalender in der Kirche zu kleben.

So wächst die Engelsschar jeden Tag aufs Neue.

Vor dem Adventskalender befinden sich auch die anderen Engelsgeschichten, so dass jede und jeder am 24. Dezember einen kompletten Geschichtenkalender zu Hause haben kann.

Das Finden der Familien erfolgte über eine Ausschreibung im November.


Der Himmlische Adventskalender ist eine Aktion in der PG Altenahr.
Rückfragen auch gerne an Gemeindereferentin Manuela Kremer Breuer – kremermanuela@t-online.de

Leuchtende Adventsfenster – Altenahr

Liebe Kinder, liebe Erwachsene,

ab dem 1. Advent wird jeden Sonntag im Pfarrhaus in Altenahr (Markt 3) ein besonders gestaltetes Adventsfenster erleuchtet. Dieses Fenster wird dann jeden Abend im Zeitraum von 16.30 Uhr bis 21.00 Uhr erneut zum Leuchten gebracht. Jeden Adventssonntag kommt ein weiteres Fenster hinzu.

Zu jedem Bild wird es eine kleine Überraschung und die passende Geschichte zum Mitnehmen geben. Also, kommt vorbei und lasst euch überraschen! Denkt bitte daran, die gültigen Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Wir freuen uns auf euch! Das Team der leuchtenden Adventsfenster

Baustelle Krippe – Wir brauchen Deine Hilfe!

Dass Ochs und Esel an der Krippe stehen, setzt man voraus. Auch, dass sich die Hirten auf den Weg machen und irgendwo ein Engel frohlockt.
Maria und Josef sowieso.

Aber warum ist der Paradiesapfel in der Krippe und das bis heute?
Wieso erfahren die Hirten als erstes von den Ereignissen in Kenntnis gesetzt? Von welchem Stern kann man bitteschön behaupten, er stehe direkt über einer Hütte?

Und warum hat wer in der Bethlehemer Szenerie seinen Platz?
Kein Teil in der Krippe, keine Figur, kein Gegenstand hat dort zufällig einen Platz!
Alles ist mit Bedacht zugefügt und deutet die Menschwerdung Gottes aus; ist Teil dieser alten Erzählung von Gottes unermesslicher Liebe zu den Menschen.

ZU.TATEN.reich

Absage Zu.Taten.reich
Zusage bunte Infoseite


Das Redaktionsteam von „verbundenanderahr“ will den aktuellen Entwicklungen Rechnung tragen und sagt schweren Herzens das Live-Projekt „ZU.TATEN.reich“, das für den 11.12. vorgesehen war, ab.

Bund und Länder, aber auch katholischerseits das Bistum Trier, haben zum Dezember mit Blick auf die Coronapandemie beschlossen, die Kontaktbeschränkungen nicht nur zu verlängern, sondern sogar zu verschärfen. Diese Entwicklungen haben die Seelsorgerinnen und Seelsorger, die dieses Projekt organisieren, bewogen, die mit Neugier erwartete Live-Übertragung „ZU.TATEN.reich“ nicht durchzuführen.

Hatte das Team bereits den ersten Sendetermin von Adventsbeginn auf den 3. Advent verschoben, in der Hoffnung, dass die Rahmenbedingungen erleichtert würden, erschwert die neue Situation Planung und Durchführung erheblich und schafft Unsicherheiten. Auch will das Team keine falschen Botschaften von Leichtfertigkeit und Unbedachtheit senden, und sieht sich solidarisch mit den Einrichtungen, denen jedes Kulturschaffen untersagt ist. Das Redaktionsteam bittet für diese Entscheidung um Verständnis.


Das etwas andere Adventsbacken
Freitag, 11. Dezember 2020 18:00 - 19:00 Uhr
... gemeinsam Stollen backen
... Gespräche REICH an Traditionen,
...Ideen für den oft ZU TATENreichen Advent ...und das alles ONLINE
Wollen Sie TATENreich dabei sein?


Glauben genussvoll schmecken – über die Hintergründe des Stollens

Zum Christstollen gibt es unzählige Rezepte, ob mit oder ohne Hefe. In unserem Rezept ist es einer, der mit Quark leicht zuzubereiten ist. Unzählig scheinen auch die Erklärungen zur Herkunft und Bedeutung des Christstollens zu sein, wenn man einfach diesen Begriff in die Suchmaschinen des Internets eingibt. Dieser Umstand veranschaulicht, dass es sich beim Christstollen, sowohl bei seiner Zubereitung als auch im Erschließen seiner Bedeutung, um eine durch die Zeiten gewachsene Tradition handelt. Es ist ja kein Geheimnis, dass viele Traditionen um das Christfest vornehmlich im 19. Jahrhundert entstanden sind, einige dieser Bräuche reichen jedoch teilweise mehrere Jahrhunderte weiter zurück.


Rezept Christstollen

Gehaltvoll durch den Advent

Hier einige schöne Empfehlungen, in Zusammenarbeit mit Jessica Bälz von der Buchhandlung am Ahrtor/ Are-Buchhandlung.

Hier kann man auch telefonisch oder online bestellen:

Buchhandlung am Ahrtor GmbH
Ahrhutstrasse 11
53474 Ahrweiler
Telefon: 02641/4065
www.buchhandlung-am-ahrtor.de

#verbundenanderahr

Wir sind mehr als nur die »Ahr« – gemeinsam von der Stadt Bad Neuenahr - Ahrweiler, über die Grafschaft bis hin nach Altenahr und Adenau. Die Ahr als verbindendes Element!