Bibelentdecker

Für viele ist die Bibel ein Buch mit sieben Siegeln. Gleichzeitig ist sie das meistverkaufte und in die meisten Sprachen übersetzte Buch. Die Bibel ist eine Schatzkiste und eine Fundgrube, der nichts fremd ist. Hier bieten wir Anregungen, wie die Bibel auf unterschiedliche Weise entdeckt werden kann.

Online-Bibelgesprächskreis zum Buch Rut

Wir laden ein, gemeinsam das Buch RUT aus dem Ersten Testament zu lesen, sich einmal in der Woche online zusammen zu finden und über die Texte und Themen auszutauschen. Pastoralreferentin Elisabeth Hauröder leitet und moderiert die einzelnen Treffen und den gemeinsamen Austausch.

Weitere Informationen und Anmeldung:
Dekanat Ahr-Eifel, Pastoralreferentin Elisabeth Hauröder, Tel.: 02691-932346, E-Mail: elisabeth.hauroeder(at)bistum-trier.de

Einfach anfangen oder start smart

Sommerzeit, Coronazeit, freie Momente - 1000 Gründe, mal wieder zur Bibel zu greifen und sich auf das zu besinnen, das Ihnen für Ihr persönliches Leben zugesagt worden ist. Nur wie beginnen?

Einfach anfangen oder start smart

Sie wissen nicht, wie oder wo Sie anfangen sollen, die Bibel zu lesen?
Schlagen Sie doch einfach Ihre Bibel auf und schauen Sie nach einem Text, der Sie anspricht.
Nehmen Sie sich ruhig etwas Zeit dafür.
Wenn Sie einen Text, einen Gedanken oder einen Vers gefunden haben, der Sie im Moment berührt, schreiben Sie ihn ab und gestalten Sie, was Ihnen besonders wichtig ist:
- z.B. kalligraphisch - in einer besonderen Schrift
- mit einem besonderen Stift – z. B. Füller, Pinselstiften, …
- in Farben oder Bildern, …

Sie wissen immer noch nicht, wo Sie beginnen sollen?
Schauen Sie doch in das Buch der Psalmen – oder in ein Evangelium, blättern erlaubt!

Viel Freude beim Entdecken!

Gerne dürfen Sie uns auch Ihre Entdeckungen mitteilen. Posten Sie unter dem #verbundenanderahr auf Facebook oder Instagram Ihre Bilder und Storys. Alternativ können Sie uns die Bilder auch gerne per E-Mail zusenden.

#verbundenanderahr

Wir sind mehr als nur die »Ahr« – gemeinsam von der Stadt Bad Neuenahr - Ahrweiler, über die Grafschaft bis hin nach Altenahr und Adenau. Die Ahr als verbindendes Element!