Was ist heute passiert?

Durch 50 Tage hindurch begehen wir das Geheimnis von Ostern. Es soll, wie es im heutigen Tagesgebet heißt, unser alltägliches Leben durch und durch prägen und auf die begangene österliche Wirklichkeit verwandeln. So werden die Sonntage, die Festzeiten, die wir im Verlauf eines Jahres immer wieder begehen, zu Zeiten, in denen wir glaubwürdiger zu Christen heranreifen können. Dazu verhilft uns der Herr durch seinen Geist, den wir schon in der Taufe empfangen haben.


Das Fest am Küchentisch

Möglicher Ablauf:

  • Lied: danket Gott, denn er ist gut (GL 402)
  • Evangelium nach Johannes 14, 15-21
  • Stille oder Austausch
  • Lied: Das ist der Tag, den Gott gemacht (GL 329)
  • Jesus verheißt allen, die an ihm glauben und ihn als Auferstandenen bezeugen, den Geist, der sie zu einem Leben und Glauben aus der Wahrheit führen wird. Mittels unterschiedlicher Gaben, die der Geist gibt, wird das neue österliche Leben, wird die neue österliche Gemeinschaft der Erlösten sichtbar. Auf bunten Papierschnipseln soll in Form einer Collage nach dem Vorbild von Meistermanns Gnadenstromfenster ein Bild entstehen, auf dem neun verschiedene, ebenfalls bunt gestaltete Streichholz-schachteln, angebracht werden, mit denen dann in der Pfingstnovene weitergearbeitet wird. In den Schachteln sollen zeitgemäße Ableitungen der Geistesgaben auf eingerollten Zetteln stehen (siehe NOVENE).
  • Lied: Komm Schöpfer Geist (GL 351)
  • Gemeinsamer Abschluss: Vater Unser Gebet
  • Segensgebet:
    Gott, Ursprung, in dem alles beginnt,
    Ziel, in das alles mündet,
    Gegenwart, die alles trägt -
    Gott, Vater, Sohn und Hl. Geist segne uns an diesem Tag,
    Dass alle unsere Tage hinfinden zu Dir. Amen


Bibeltext 1. Petrusbrief 3, 15-18

Heiligt in eurem Herzen Christus, den Herrn! Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen, der von euch Rechenschaft fordert über die Hoffnung, die euch erfüllt; antwortet aber bescheiden und ehrfürchtig, denn ihr habt ein reines Gewissen, damit jene, die euren rechtschaffenen Lebenswandel in Christus in schlechten Ruf bringen, wegen ihrer Verleumdungen beschämt werden.
Denn es ist besser, für gute Taten zu leiden, wenn es Gottes Wille ist, als für böse.Denn auch Christus ist der Sünden wegen ein einziges Mal gestorben, ein Gerechter für Ungerechte, damit er euch zu Gott hinführe, nachdem er dem Fleisch nach zwar getötet, aber dem Geist nach lebendig gemacht wurde.


UNENDLICH – Rose Ausländer

Vergiss
Deine Greten
Wandre aus
Das Niemandsland
Unendlich
Nimmt dich auf.


Mitmachen | Download Vorlage

Das Bild „Heiliger Geist, komm herab“
kann bei den folgenden Treffen am Küchentisch ab dem 17.05. Gestalt gewinnen:

  • auf ihm können die Streichholzschachteln der Pfingstnovene gelagert werden;
  • die Strahlen der Feuerzungen können bunt gemalt oder beklebt werden;
  • in der Erdkugel kann „meine Welt“ (was gehört zu mir, wie sieht mein Ort aus?) gemalt werden….

Wenn Ihr mögt, schickt uns ein Photo über info@verbundenanderahr.de und zeigt uns, wie Euer Bild geworden ist! Danke

#verbundenanderahr

Wir sind mehr als nur die »Ahr« – gemeinsam von der Stadt Bad Neuenahr - Ahrweiler, über die Grafschaft bis hin nach Altenahr und Adenau. Die Ahr als verbindendes Element!