Was ist heute passiert?

Am Karfreitag wird Judas, einer der Zwölf, Jesus verraten.

An ihn denken wir heute. Manche meinen: er sei der erste Märtyrer des Glaubens – musste Jesus verraten, sonst wären wir nicht erlöst. Andere sehen in ihn den Verräter: daher das Wort vom Judaskuss.

Der Verrat des Judas hat schon der jungen Kirche viele Rätsel aufgegeben: Wie konnte einer aus dem engsten Jüngerkreis, Jesus verraten und bewusst der Gefahr des Todes ausliefern? Trieb Judas die Enttäuschung, weil Jesus kein politisches Reich aufbaute? War es der Versuch, Jesus zu einer „göttlichen Tat“ gegenüber den Römern zu zwingen und ihn so den Juden als erhofften Messias vorzustellen?

Letztlich bleibt es auch für uns ein dunkles Kapitel - ein Stück schwarzen oder dunklen Stoff mag das symbolisieren und wir legen ihn zu den übrigen Gegenständen mit denen wir unseren „Gebetsraum“ ausschmücken.


Das Fest am Küchentisch

In unsere Gebetsecke entfalten wir heute ein dunkles oder schwarzes Tuch.

Möglicher Ablauf:

  • Lied
  • Evangelium
  • Stille oder Austausch
  • Lied
  • Akt des Nachdenkens und Umkehrens: GL 677.1
  • Danklied
  • Vater unser, Segen

Zum Vertiefen

Gedanken Kunst und Musik

Bibeltexte / Der Verrat des Judas, Mt 26,14-16

Darauf ging einer der Zwölf namens Judas Iskariot zu den Hohepriesternund sagte: Was wollt ihr mir geben, wenn ich euch Jesus ausliefere? Und sie boten ihm dreißig Silberstücke. Von da an suchte er nach einer Gelegenheit, ihn auszuliefern.

Teil aus einem Musical

gott ist einen schweißausbruch wert – Wilhelm Bruners

gib zu
dass dir der schweiß ausbricht
wenn du von gott redest.

zu glauben
du kämest ungeschoren davon
ist naiv
erinnere dich an jakob
den hinkenden betrüger
(gen 25,29-34)

jenseits der flucht
hört jeder sebstbetrug auf

gott
ist einen schweißausbruch wert

#verbundenanderahr

Wir sind mehr als nur die »Ahr« – gemeinsam von der Stadt Bad Neuenahr - Ahrweiler, über die Grafschaft bis hin nach Altenahr und Adenau. Die Ahr als verbindendes Element!