10.04.2022 | Palmsonntag

„Fastenzeit“ oder „Österliche Bußzeit“ werden die vierzig Tage der Vorbereitung auf Ostern genannt. Wir werden an die vierzig Jahre erinnert, die Israel im Alten Testament in der Wüste verbracht hat. Wir werden auch an die vierzig Tage erinnert, die Jesus in der Wüste gefastet hat. Davon berichtet uns auch das heutige Evangelium. Wüste bedeutet Freiheit, aber auch Unsicherheit, Armut, Durst und Hunger. An den Hunger erinnert auch unser heutiges “Ich bin Wort” und das dazugehörige Video.

7 Fastenimpulse für 7 Fastenwochen

„Lebe ganz einfach das vom Evangelium, was Du verstanden hast – nicht mehr, aber auch nicht weniger!“ ermutigt Frère Roger, Taizé, Menschen, ihrem Glauben im ganz alltäglichen Miteinander Gestalt zu geben. Sieben Menschen aus der Region stehen genau dazu in kurzen Filmsequenzen Rede und Antwort: bodenständige Fastenimpulse aus der Region für die Region. Roter Faden…